Datenschutz | Impressum

Oktober 2017

Gedenkkultur für Germanwings-Opfer

»Sonnenkugel« von Jürgen Batscheider an Absturzstelle errichtet

Seit 2015 unterstützte Romina Neu im Reputationsmanagement die Post Emergency Organization (PEO) der Lufthansa Group die Angehörigenkommunikation zum Unglück des Germanwings-Flug 4U 9525 vom 24. März 2015, bei dem 150 Menschen starben.

Aufgabe von Romina Neu im Team der PEO war, als Expertin für CSR und erklärungsbedürftige Themen die Strategie, Entwicklung und Etablierung einer Gedenkkultur des Unternehmens. Teil dessen war u.a. die Ausschreibung eines internationalen Wettbewerbs zur Realisierung einer Gedenkskulptur an der 23 internationale Künstler und Architekten teilnahmen.

Nun wurde an der Absturzstelle in den französischen Alpen zum Gedenken an die Opfer das Kunstwerk die »Sonnenkugel« des Bildhauers Jürgen Batscheider errichtet. Die besondere Herausforderung des Gedenkelements war, unterschiedliche die Erwartungen und Wünsche der Angehörigen aus 18 Ländern und damit verschiedenen Kulturen sowie der Bewohner im französischen Absturzgebiet in ein Gesamtkonzept zu vereinen. Die Projektarbeit von Romina Neu in der PEO ist nach Realisierung verschiedener Maßnahmen zur Gedenkkultur mit Errichtung des Kunstwerks zum Jahresende nun abgeschlossen.

Sonnenkugel Website zu FLUG 4U9525 / Sonnenkugel