Datenschutz | Impressum

Juni 2010

Kölner Drachenboot-Festival sorgte für Spaß und gute Laune

Erstmals auch Integratives Drachenbootrennen auf dem Fühlinger See

Die Regattabahn am Fühlinger See verwandelte sich vom 11. bis 13. Juni in eine farbenfrohe Rennstrecke. Zwerge, Wikinger, Wasserbüffel und Piraten paddelten beim Kölner Drachenboot-Festival um die Wette. In Langbooten mit dem charakteristischen Drachenkopf traten insgesamt 77 bunt bekleidete Teams an – mehr als drei Mal so viele wie bei der Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr. Auch die Traditionskorps des Kölner Karnevals waren mit sieben von neun Ehrengarden unter den gemeldeten Mannschaften und hatten zumindest in einer Kategorie gute Karten: Denn neben der sportlichen Leistung wurde das originellste Outfit und die beste Stimmung an Bord bewertet.

Für gute Stimmung an Land sorgten rund 10.000 Zuschauer, die die Mannschaften entlang der 250 Meter langen Strecke anfeuerten.

Erstmals fand in diesem Jahr in Kooperation mit den Gemeinnützigen Werkstätten Köln (GWK) auch ein integratives Rennen statt. Menschen mit und ohne Behinderung starteten an diesem Tag gemeinsam und setzten damit ein Zeichen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Zum Auftakt der Veranstaltung wurden alle 15 Startplätze vergeben.

Unser Team von neu pr.kommunikation hatte auch in diesem Jahr erneut die PR- und Pressearbeit für das Kölner Drachenboot-Festival übernommen. Zahlreiche Pressevertreter aus Print, Hörfunk und Fernsehen begleiteten das Kölner Drachenboot-Festival mit Berichterstattung und Vorankündigungen. Dadurch konnte das Spaß-Rennen in Region medial bekannt gemacht werden und wurde zu einem vollen Erfolg.

www.drachenboot-koeln.de